interfilm Blog

11. Juli 2013
von interfilm
Keine Kommentare

Becak Driver erhält Spende aus Berlin

„Pak Becak“, Mark Anderssons Dokumentarfilm über den über 80-jährigen Rickschafahrer in Jogykarta, Indonesien, hatte beim VELOBerlin Film Award im März den 3. Preis gewonnen.becak money

Da der australische Filmemacher auf seinen Preis, ein MIKILI Fahrradregal verzichtete, spendeten Sebastian und Leo von Mikili kurzerhand 150 Euro an den Protagonisten des Films, damit dieser die anfallen Reparaturen an seinem „Becak“, für ihn geliebtes Arbeitsgerät und Lebensgrundlage, begleichen kann. Wir freuen uns mit ihm!

Der VELOBerlin Film Award wurde unterstützt von der Firma Schwalbe, die auch in Indonesien produzieren.

 

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.