interfilm Blog

14. Februar 2011
von interfilm
Keine Kommentare

KLEINE STROLCHE Heimkinder und Sozialarbeiter im Film

Heimkinder stehen aufgrund der aktuellen Debatte über die massive sexuelle, physische und psychische Gewalt gegen sie in den 50er und 60er Jahren und teilweise auch später wieder mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Wie weit decken sich die Filmbilder mit der jeweiligen Wirklichkeit? Diese Fragen diskutiert Sozialarbeiter Manuel Koesters mit Falko Hennig anhand ausgewählter Kurzausschnitte von der Stummfilmzeit bis heute. – Näheres hier

Kaffee Burger, Torstr. 60 – Di. 15. Feb. 20:30 Uhr

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.