interfilm Blog

7. Oktober 2011
von interfilm
Keine Kommentare

Die Gewinner bei GOING UNDERGROUND 2011

Die Fahrgäste kürten die Gewinner beim Going Underground Filmfestival 2011: Die neunte Ausgabe fand erstmals gleichzeitig in Berlin und Seoul gleichzeitig statt. Während des Festivals entstand mit 3.800 Doppelmonitoren in Berlin und 6.100 Bildschirmen in Seoul in der U-Bahn beider Metropolen das größte Kino der Welt. 1,5 Millionen Zuschauer in Berlin und rund 2,7 Millionen in Seoul konnten täglich die Filme sehen, womit der diesjährige Wettbewerb das bislang größte Publikum seit Bestehen des Festivals erreichen konnte.

Der mit 3000 Euro bedachte 1. Publikumspreis – die anderen Preisträger siehe hier – ging an „Hanging Around“ von Sebastian Wolf aus Deutschland:

YouTube Preview Image

 

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.