interfilm Blog

24. Dezember 2014
von interfilm
Keine Kommentare

Süchtig nach Jihad

Der Krieg in Syrien und die Hoffnungslosigkeit der Flüchtlinge: Der 24-jährige Hubertus Koch aus Deutschland besuchte das syrische Flüchtlingslager ‘Bab Al Salameh’ und kommentiert seine Filmaufnahmen beeindruckend persönlich. Die Doku aus sechs Kurzfilmen geht tiefer als die übliche Medienberichterstattung. Das Leben in Syrien ist einfach nur schrecklich. Und keiner hilft.
YouTube Preview Image
Danke an Kraftfuttermischwerk für den Hinweis. – Wir wollen an dieser Stelle auch an die Doku Syria, Not Anymore: A Story of Revolution erinnern, die letztes Jahr bei interfilm im Dokumentarfilmwettbewerb lief – und wünschen ein frohes Fest der Nächstenliebe.

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.