interfilm Blog

7. November 2010
von interfilm
Keine Kommentare

Das Grußwort von Elmar Giglinger zum 26. Internationalen Kurzfilmfestival Berlin

450 Filme aus 57 Ländern, 40.000 Euro Preisgelder in sechs Wettbewerben, Panels, Empfänge und jede Menge Events rund um kurze Filme und Clips – mit interfilm verfügt Berlin über eines der größten Kurzfilmfestivals des Kontinents.

Das passt ziemlich gut, denn wie die Hauptstadt steht der Kurzfilm für Experimentierfreude, Weiterentwicklung und für alles, was jung ist. Nicht zuletzt deshalb, weil man ihn auch mit kleinem Budget machen kann, und wenn es sein muss, auch mit dem Handy. Dadurch ist der Videoclip zum Hauptgewinner des digitalen Zeitalters geworden. Er ist von keiner Website wegzudenken und aus keinem Userprofil, er ist Content und Geschäftsmodell unzähliger Kurzfilmportale, ob als Kunst, Musikclip oder Werbung. Ohne Kurzfilme wäre Internet langweilig. Deshalb ist es absolut folgerichtig, dass interfilm seit 2008 einen eigenen Preis für virale Internetfilme verleiht. Übrigens als bisher einziges Filmfestival in Deutschland.

Und jetzt freue ich mich auf die Kurzfilm-Kollektion 2010, auf neue Bilder, Filme und auf gute Parties. Wir sehen uns!

Elmar Giglinger
Geschäftsführer Medienboard Berlin-Brandenburg

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.