interfilm Blog

23. November 2010
von interfilm
2 Kommentare

Focus online über die Gewinner des Viral Video Award 2010

Bereits am Freitag Abend, als die Preisverleihung des Viral Video Award 2010 im Roten Salon der Volksbühne stattfand, strahlte Focus online den Bericht (unten) über die Gewinner aus.

20.000 User stimmten online ab, über 2.000 voteten für Nice Game, eine Animation über Kindersoldaten. Dass keines der lustigeren Nominierungen gekürt wurde und ausschließlich politisch-ökologische Beiträge gewannen, überraschte uns, doch zeugt von einem gewissen Verantwortungsbewußt- sein der Netzgemeinde. Daß auch die Jury zwei Preise an ´Politische´ vergab, war sicher kein böser Wille wider die Werbebeiträge, sondern lag wohl ehr in der unausweichlichen Wucht, mit der Polar Bear eine ökologische Gegebenheit vor Augen führt, sowie an der Tatsache, dass die virale Greenpeace-Aktion Nestle Palmöl tatsächlich das Umdenken eines Industriegiganten bewirkte.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei den Preisgebern Ritter Sport, Projekt Zukunft und der Heinrich Böll Stiftung bedanken, bei den Jurymitgliedern Mario Sixtus, Petra Gute und Daniel Zillmann, sowie bei Jan Lerch, der die Preisverleihung überaus engagiert moderierte. Hier der Live-Stream der Preisverleihung, hier ein Bericht von BerlinerFilmfestivals.de und hier alle nominierten Virals.

Bookmark and Share

2 Kommentare

  1. Pingback: Viral Video Award 2010: Politische Virals räumen ab

  2. Pingback: Viral Video Award 2010: Politische Virals räumen ab - Zucker.Kommunikation

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.